CAN Frühsommerakademie Kloster Roggenburg

Zentrum für Familie Umwelt und Kultur in Schwaben (Bayern)
Akupunktur für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten zum A-Diplom, B-Diplom, DHV-Diplom und zur Zusatzbezeichnung "Akupunktur"

07. bis 15. Juli 2018

Vielleicht geht es Ihnen so wie uns: Wenn Sie an ein Kloster denken, kommen Vorstellungen von kargen Räumen und einem asketischen Verzicht auf jegliche weltliche Ablenkung.

Nicht so im Kloster Roggenburg: In direkter Nachbarschaft zu den historischen Gebäuden mit der Klosterkirche und dem Museum ist auf dem Grundriß der ehemaligen Wirtschaftsgebäude ein modernes und doch gastliches Tagungszentrum entstanden: Das Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur.

Zugegeben, auch wir mußten uns erst einmal schlau machen, wo er denn liegt, der "Schwäbische Barockwinkel". Und als wir dann zu einer ersten Besichtigung dort waren, wußten wir, dass dieser Name seine Berechtigung hat: Eine malerische Hügellandschaft. Und in dieser wunderschönen Umgebung liegt das ehemalige Reichsstift Roggenburg.

Der Weg lohnt sich: Etwa auf halbem Wege der Autobahn A8 zwischen Stuttgart und München liegen Ulm und auch Günzburg. Und von dort sind es dann nur noch etwa 20 km in Richtung Süden ...

Hier finden Sie Adresse, Lageplan, Routenplaner zur CAN Frühsommerakademie

Unsere Kursteilnehmer und mitreisende Freunde und Familien finden hier alles für erlebnisreiche Tage. Es wird Ihnen gefallen und wir freuen uns darauf, Sie im Kloster Roggenburg zu begrüssen ...



Das Kursangebot der Frühsommerakademie Kloster Roggenburg:
Hier gibt es den Handzettel der CAN Frühsommerakademie Kloster Roggenburg mit mehr Informationen zum Download.

In Roggenburg kann man die Zeit geniessen

... bei Kräuterwanderungen sich für die Natur begeistern, den Roggenburger Weiher entdecken, ein Besuch der Hammerschmiede in Blaubeuren, die Kreisheimatstube in Stoffenried, das Bayerische Schulmuseum, Legoland in Günzburg, im Ulmer Münster 768 Stufen hinauf auf den höchsten Kirchturm der Welt, das romantische Heilbad Krumbad, schöne Radtouren, Faulenzen, gemütliche Biergärten und Brauerreigaststätten, Schwimmen im Erlebnisbad Nautilla in Illertissen oder im Freizeitbad Atlantis in Neu-Ulm, Hallenbäder in Senden, Weißenhorn und Neu-Ulm. Viele Seen, Wander- und Radwege. Hits for kids in der Region Ulm: Felsen, Festungen und Fernblicke. Ponys, Pusteblumen und Piranhas. Quellen, Höhlen und Abenteuer. Eine Öko-Rallye entlag des Weiherweges. Einkaufen auf dem Bauernhof oder ein Besuch des Deutschen Brotmuseums in Ulm. Schiffsrundfahrten auf der Donau, das Bienenmuseum im Schloss Illertissen, auf den Spuren der Römer im Archäologischen Park in Kellmünz, Tretbootfahren, vielleicht auch mal wieder ein gutes Buch.

Im Tagungszentrum gibt es Fußballkicker, Tischtennisplatte und eine große Spielesammlung. Anschluss an die Welt im Internet-Café, eine Tagesbar, die Bibliothek und einen Meditationsraum. Im Fachbereich Umweltlabor kann mit Mikroskopen auch bei schlechtem Wetter geforscht werden. Bei ausreichender Beteiligung und einer Kostenbeteiligung sind Exkursionen mit dem Ökomobil möglich. Auch für die ganz Kleinen ist bei entsprechendem Interesse und einer Kostenbeteiligung eine Betreuung im Kinderland möglich. Gerne organisieren wir weitere pädagogische Bildungsaktivitäten. Im Kloster lohnen sich eine Besichtigung der Rokoko Klosterkirche mit der großen Orgel, ein Besuch des Klostermuseums und des Prälatengartens. Und selbstverständlich eine Teilnahme am Gottesdienst.

Am Abend sitzt man gemütlich im Kloster Gasthof ("Unter’m Krummstab ist gut leben") und kann die gehobene schwäbische Küche und die regionalen Produkte mit Leib und Seele genießen. So läßt man gerne einen erlebnisreichen Tag ausklingen, denn ab 23 Uhr ist Nachtruhe im Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur.

Das Kursangebot der Frühsommerakademie Kloster Roggenburg:



Hier gibt es den Handzettel der CAN Frühsommerakademie Kloster Roggenburg mit mehr Informationen zum Download.



Informationen über das Kloster Roggenburg auch im Internet: www.Kloster-Roggenburg.de